WW Gaimersheim zieht positive Bilanz und stellt Planung für 2019 vor
.

In einem verkürzten Jahresrückblick holte der Vorsitzende Hans Wärmann im Rahmen der Mitgliederversammlung 2019 die Höhepunkte des Jubiläumsjahres 2018 noch einmal in Erinnerung:

Anpassung des Mitgliedsbeitrags, Teilnahme bei den RunningKids-Läufen beim Ingolstädter Halbmarathon, drei Gaimersheimer Mannschaften beim Zwergerlschwimmen der KWW, Gaimersheimer Aktionswochenende mit 55 Teilnehmern, 20-Stunden-Schwimmen mit 8831 Bahnen,  erfolgreiche Teilnahme am Marktschießen mit drittstärkster Teilnehmerzahl und Marktkönigin, Teilnahme am Jugendzeltlager der KWW , das eigene WW-Sommerfest,  zwei Mannschaften im Jugendrettungsschwimmwettbewerb der KWW, …

Es war schon eine beachtliche Liste an Höhepunkten, die die Gaimersheimer Wasserwacht im Jahr 2019 in der Ortsgruppe abgearbeitet hat. Und ganz nebenbei unterstützten die Aktiven an Wochenenden und Feiertagen auch im Freibad des AQUAMARiN mit Badaufsicht und leisteten Sanitätsdienste bei diversen Veranstaltungen – nach erster grober Zusammenstellung wurden so von allen Mitgliedern knapp über 10.000 ehrenamtlich geleistete Stunden erfasst.

Der Vorsitzende bedankte sich bei allen Mitgliedern der Wasserwacht Gaimersheim für ihre treue Mitarbeit und Unterstützung. „Vor allem die Tatsache, dass die Beitragserhöhung von fast allen Mitgliedern mitgetragen wurde, werten wir als Anerkennung für unser Engagement und unsere kontinuierliche  Arbeit“, führte er aus. Der Technische Leiter Henning Rasche gab einen kurzen Überblick über durchgeführte Ausbildungen sowie die geleisteten Sanitätsdienste und der Jugendleiter Nicola Gangemi wies noch einmal auf das seit Ende 2018 erweiterte Angebot im Trainingsbetrieb hin.  Die für die Kasse der OG zuständige Beate Brandl berichtete über in Anspruch genommene Förderbeträge und eine Kassenprüfung ohne Beanstandung.  Der anschließend entsprechend der Tagesordnung gestellte Antrag auf Entlastung der Vorstandschaft wurde von den Anwesenden einstimmig genehmigt. Hans Wärmann bedankte sich für das Vertrauen und hob an dieser Stelle auch noch einmal die äußerst gute Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde Gaimersheim und dem Freizeit- und Erlebnisbad AQUAMARiN hervor. Dem persönlich anwesenden 3. Bürgermeister Herrn Christian Ponzer dankte er für sein Interesse an der Gemeinschaft Wasserwacht und die Unterstützung bei der Durchführung des 20-Stunden- Schwimmens.

Da bei der Vorstandschaft keine weiteren Anträge zur Versammlung eingereicht worden waren, wurde anschließend die vorläufige Terminplanung für das Jahr 2019 vorgestellt.

Das im April 2018 durchgeführte Aktionswochenende mit Hallenübernachtung in der EDEKA Ballsporthalle war von den jungen Wasserwachtlern so gut angenommen worden, dass  mit organisatorischer Beteiligung der teils jugendlichen Betreuer in 2019 eine Wiederholung  geplant ist. Auch für das im letzten Jahr ins Leben gerufene 20-Stunden-Schwimmen soll es eine Neuauflage geben. „Wir würden diese Veranstaltung gerne dauerhaft etablieren, vielleicht gelingt es ja im 2. Anlauf die örtlichen Vereine und Firmen für die Mannschaftswertung zu begeistern“, so der Vorsitzende.

In der Jugendarbeit soll das Angebot im neuen Jahr mit Themen aus der Ersten Hilfe und dem neu besetzten Fachbereich Gewässer-, Natur- und Umweltschutz erweitert werden. Außerdem erhielt die Vorstandschaft von der Jugend den Auftrag, eine Bootstour zur organisieren. Auch einen offenen Tag des Schwimmabzeichens soll es wieder geben. Es stehen also auch 2019 jede Menge interessante Termine auf dem Programm der Gaimersheimer.

Einige Termine/Themen standen zum Versammlungstermin noch nicht endgültig fest, die Jahresplanung kann jedoch auf der Homepage www.gaimersheim.wasserwacht.de eingesehen werden und wird dort fortwährend aktualisiert.